Jubiläumsfeier 25 Jahre ungarische IPA-Sektion

Landesgruppe Györ-Moson-Sopron

von Stefan Pichler

Vom Donnerstag, 23. Juni 2016 bis Sonntag, 26. Juni 2016 waren das Ehepaar Marlies und Hans Beck aus dem Aargau und Verbindungsstellenleiter Markus Schaaf und ich Gäste unserer ungarischen Freunde in Sopron. Mit dem neuen Pkw von Hans waren wir nach Sopron gereist, um an den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der ungarischen IPA-Sektion Györ-Moson-Sopron teilzunehmen.

Die Anreise verlief ohne Probleme, allerdings hatten wir uns durch Staus und Umleitungen doch etwas verspätet. Maria Mészáros war doch schon etwas nervös geworden, denn das „Bähnle" für die Stadtrundfahrt in Sopron wartete schon am Hotel Sziesta. Der Tag klang stimmungsvoll mit einer Begrüßungsvesper in einem Weinkeller aus. Sopron-04

Der Freitag bot ein abwechslungsreiches Programm mit einer Besichtigung des „Paneuropäischen Picknick" in Sopronpuszta. Diese am 19.8.1989 stattgefundene Friedensdemonstration an der österreichisch-ungarischen Grenze nahe der Stadt Sopron (Ödenburg) gilt als wesentlicher Meilenstein der Vorgänge, die zum Ende der DDR und zur deutschen Wiedervereinigung führten. Viele Reisebusse kommen seither an die Gedenkstätte. Interessant für uns war auch, dass an diesem Tage auf österreichischer Seite strenge Grenzkontrollen als Auswirkungen der Flüchtlingskrise durchgeführt worden sind.

Markus durchschreitet symbolisch die Grenze nach Österreich.Sopron-04

Es schloss sich eine Besichtigung des Gefängnisses von Sopronköhida an. Mir kamen gleich die Erzählungen meiner Mutter in den Sinn, denn als Kleinkind war ich dort zusammen mit meiner Mutter nach Kriegsende inhaftiert. Meiner Mutter gelang aber die Flucht aus dem Gefängnis in den Westen. Später hat sie mir oft von der gefährlichen Reise erzählt.

Am Nachmittag besichtigten wir das bekannte Schloss Esterhazy. Bei einer Führung erfuhren wir mehr über das Leben des Fürsten. Der Tag klang unter dem Motto „An der Grenze zu zwei Ländern" mit einer Schifffahrt auf dem Neusiedler See mit deftigen Grillwürsten und Musik aus.

Sopron-04

Markus und Maria genießen den Abend am See

Am Samstag, 25. Juni 2016 konnten wir uns bei einer Stadtführung in der historischen Innenstadt von Sopron davon überzeugen, weshalb Sopron eine mit dem Europapreis ausgezeichnete ungarische Stadt ist. Die Bauwerke der Stadt mit ihrer Stadtmauer verbindet eindrucksvoll die Vergangenheit mit der Gegenwart. Die Baudenkmäler der Altstadt, die historischen Gassen und die bergige Landschaft die die Stadt umgibt machen Sopron zu einem bedeutenden Zentrum des Tourismus in Ungarn.

Sopron-04

Markus überreicht das Gastgeschenk der IPA Waldshut an Maria

Am Abend folgte der Galaabend aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der IPA Sektion Györ-Moson-Sopron im Hotel Sziesta. Präsidentin Maria Mészaros konnte viele befreundete IPA-Abordnungen willkommen heißen. Auch Hans Beck und Markus Schaaf übergaben ihre Gastgeschenke und lobten die langwährende Freundschaft mit der ungarischen Sektion. Bei einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm verging der Abend wie im Fluge. Am nächsten Tage machten wir uns wieder auf die Heimreise.